Sydney : Kunst, zu der die Wellen klatschen

Den Bondi Beach bei Sydney zieren für zwei Wochen 100 Skulpturen australischer und internationaler Künstler. Wir zeigen Fotos der Outdoor-Ausstellung.

Seit 1997 organisiert der Australier David Handley am Bondi Beach in Sydney die Ausstellung Sculpture by the Sea. Die Idee kam ihm während eines Aufenthalts in Prag, wo ihn die mittelalterlichen Statuen faszinierten. Zurück in Australien warb er bei Künstlern und Sponsoren für seine Idee eines öffentlichen Skulpturenparks. Zwei Wochen lang sind die 100 Werke australischer und internationaler Künstler am Strand zu sehen. Wir zeigen Fotos.

Verlagsangebot

Entdecken Sie mehr.

Lernen Sie DIE ZEIT 4 Wochen lang im Digital-Paket zum Probepreis kennen.

Hier testen

Kommentare

4 Kommentare Kommentieren

Varech...

Wenn die Mehrzahl der Leute mit 100%tigem Selbstvertrauen dankbar dafür sind, dies gesehen zu haben... ja... dann wäre es praktischer die undankbaren leute würden sich einfach aktiv nicht-bedanken... Ansonsten müsste ja jeder einzeln "danke" sagen... aber bei einem einfachen "danke" kann es da ja nicht bleiben(sieht ja doof aus)... also muss man noch was dazu schreiben... Sich geDANKEn dazu machen bzw seinen Dank etwas ausschmücken... Das wäre alles vielzuviel Energie über Hirnleistung die als information für sowas wie Kunst in den digitalen Äther gepumpt... wir würden alle aussterben weil wir nichts mehr zu beißen haben, da Jack Bauer, Thomas Müller und Boris Bäcker zu beschäftigt wären auf posts wie diesen zu antworten.;)

Bondi Beach - place to be

Bondi Beach gehört zu den faszinierendsten und aufregendsten Stränden in New South Wales in Australien. Die Wellen sind schön ungleichmäßig, die Aktivitäten sehr vielfältig und solche Kunstwerke wie sie hier dargestellt sind, prägen das Bild dieses einzigartigen Ortes. [...] Und hierbei ist Bondi Beach nicht nur für Surfer ein Erlebnis, sondern auch für alle, die sich der Leichtigkeit des Seins hingeben.

Gekürzt. Bitte verzichten Sie in den Kommentarbereichen auf jegliche Form von Werbung. Auf Ihr privates Blog können Sie in Ihrem Profil einen Hinweis platzieren. Danke, die Redaktion/jk