Christo in Oberhausen

Luft bestaunen, Licht betreten

Erste Besucher inmitten von 177.000 Kubikmetern Kunst

Erste Besucher inmitten von 177.000 Kubikmetern Kunst  |  © Ina Fassbender/Reuters

Die Verpackung kann den Inhalt verändern: Der amerikanisch-bulgarische Künstler Christo zwingt das Publikum mit seinen Arbeiten immer wieder, neue Perspektiven einzunehmen, Räume und Formen anders zu begreifen. Jetzt hat er dem Oberhausener Gasometer einen riesigen begehbaren Luftballon eingepflanzt. Sein Big Air Package ist 90 Meter hoch, hat einen Durchmesser von 50 Metern und besteht aus 20.000 Quadratmetern weißen Kunststoffgewebes. Es ist noch bis zum 30. Dezember in dem Industriedenkmal zu erleben.