Biennale in Venedig

Jeder Kunst ihre Kapelle

Eine Statue des britischen Künstlers Marc Quinn auf der Insel San Giorgio Maggiore. Die dazugehörige Ausstellung läuft parallel zur Biennale.

Eine Statue des britischen Künstlers Marc Quinn auf der Insel San Giorgio Maggiore. Die dazugehörige Ausstellung läuft parallel zur Biennale.  |  © Bertrand Rindoff Petroff/Getty Images

The Encyclopedic Palace ist der Titel der 55. Kunstbiennale in Venedig. Er greift die Idee des italo-amerikanischen Künstlers Marino Ariti auf: ein Museum als umfassendes Lexikon, in dem sich das menschliche Wissen aller Epochen versammelt. Überall in der Stadt wird bis zum 24. November Skurriles und Politisches ausgestellt, die wichtigsten Schauplätze sind das Arsenale und die Giardini, in denen verschiedene Länder ihre Beiträge präsentieren. Im deutschen Pavillon ist eine Installation des chinesischen Künstlers Ai Weiwei zu sehen.