iPhone-Fotografie : Die Welt durch das Auge eines iPhones

Seit Smartphones erstklassige Kameras haben, macht Straßenfotografie wieder Spaß. Richard Koci Hernandez ist der bekannteste iPhone-Fotograf – wir zeigen seine Bilder.

Richard Koci Hernandez, langjähriger Fotoreporter, Multimediajournalist und seit Kurzem Journalismus-Professor in Berkeley in Kalifornien, lässt seine teuren Profi-Kameras am liebsten zu Hause. Hernandez fotografiert fast nur noch mit dem iPhone – und ist inzwischen zum bekanntesten Vertreter der Smartphone-Fotografie geworden. Seine Bilder, die mit Apps wie Hipstamatic und ProCamera entstehen und oft noch nachbearbeitet werden, spiegeln die wiederentdeckte Liebe zur Straßenfotografie: hinausgehen und die Welt einfangen.

Verlagsangebot

Entdecken Sie mehr.

Lernen Sie DIE ZEIT 4 Wochen lang im Digital-Paket zum Probepreis kennen.

Hier testen

Kommentare

3 Kommentare Kommentieren

der Fotograf macht die Bilder, nicht die Kamera

...dennoch kann ich die Smartphone-Fotografen leider nicht ernst nehmen. Für professionelle Zwecke reichen diese einfach nicht aus, das merkt man spätestens im Druck. Die Megapixel spielt dabei keine Rolle, selbst wenn man 50MP in die Phones einbaut !

Eine tolle Spielerei bleiben Sie dennoch...