Ausstellung im Martin-Gropius-Bau : Horst Antes – mehr als der berühmte "Kopffüßler"

Die Berliner Festspiele widmen dem Künstler Horst Antes die erste große Einzelausstellung seiner Gemälde nach fast zwei Jahrzehnten. Wir zeigen fünf seiner Werke.

Bekannt ist der Bildhauer, Maler und Grafiker Horst Antes vor allem wegen seiner "Kopffüßler" – Skulpturen und Gemälde, bei denen Füße und Kopf scheinbar ineinander fließen. Die Ausstellung im Martin-Gropius-Bau konzentriert sich auf sein malerisches Schaffen und umfasst alle Epochen über einen Zeitraum von fünf Jahrzehnten – von den informellen Anfängen um 1958 bis zu den spektakulär großen und strengen "Haus"-Bildern der letzten Werkphase. Die Schau ist vom 4. Juni bis 16. September zu sehen.

Verlagsangebot

Hören Sie DIE ZEIT

Genießen Sie wöchentlich aktuelle ZEIT-Artikel mit ZEIT AUDIO

Hier reinhören

Kommentare

Noch keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.