Robert Mapplethorpe wusste lange von seiner Liebe zu Männern, bevor er sie auch lebte. Die Bilder in dem jetzt als Taschenbuch erschienenen Band Mapplethorpe Polaroids (Prestel) spiegeln die Bewunderung des amerikanischen Fotografen für den männlichen Körper. Mapplethorpe wurde nie müde, ihn in Szene zu setzen, ließ Bild um Bild entstehen an der Schwelle zwischen Kunst und Pornografie. Der neu aufgelegte Bildband zeigt zudem Schnappschüsse von Geliebten und Freunden wie Marianne Faithful und Patti Smith.