Diese Banner pflanzten die Berliner Künstler auf die Brooklyn Bridge. Wie hier gut zu sehen, haben die Flaggen dennoch die Struktur des Sternenbanners. © Courtesy The Artists

Matthias Wermke, 35, war Meisterschüler bei Else Gabriel an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Mischa Leinkauf, 37, ist Absolvent der Kölner Kunsthochschule für Medien. Beide leben und arbeiten in Berlin. Im Jahr 2012 wurde das Duo mit dem renommierten Columbus-Förderpreis ausgezeichnet, der mit 30.000 Euro dotiert ist.

Die beiden wurde in Ost-Berlin geboren, kennen sich seit ihrer Jugend, waren zusammen Teil der Graffiti-Szene. Inzwischen nehmen die beiden den öffentlichen Raum auf andere Weise in Besitz. (Ihre Facebook-Gruppe heißt denn auch "Taking Space".)

Im Juni 2014 haben sie für eine Ausstellung in der Wiener Galerie Senn (noch bis 13.9.2014) eine ähnliche Aktion durchgeführt: Sie erklommen einen alten Flakturm und befestigten daran keine weiße, sondern eine gelb-orangefarbene Fahne. Was als "Wir waren hier" lesbar ist – und als Einladung an den Betrachter, dieses Bauwerk bewusst wahrzunehmen. Im Interview mit der Deutschen Welle sagt Wermke, die beiden fragten sich stets: "Was hat dieser Ort neben seiner eigentlichen Bedeutung noch für ein Potential?"

Die beiden erklommen – stets bestens vorbereitet und im Bewusstsein für die Risiken – Schornsteine in Prag, Brücken und Hochhäuser in Tokio. 2008 bauten sie für die Aktion "Zwischenzeit" eine Draisine, mit der Wermke dann in Berlin auf den Schienen der BVG herumfuhr. Wermke ist der Performer, Leinkauf filmt und fotografiert. Die entstandenen Bilder und Videos sind beeindruckend, mal wegen ihrer halsbrecherischen Erste-Person-Perspektiven, mal wegen der Winzigkeit des Performers in einer riesenhaften urbanen Architektur. "Alles, was wir zeigen, ist nur ein Angebot, sich anders mit seiner Umgebung zu beschäftigen", sagte Wermke in einem anderen Interview. Und wirklich: Der Betrachter kann nicht anders, als seinen Blick auf die Stadt zu ändern.

 Im August 2013 erschien ein Katalog, der alle bisher gemeinsam durchgeführten Aktionen versammelt.