Verunsicherung und die Suche nach Identität prägen die Werke der Absolventen deutscher Fotoakademien. Unter den Preisträgern des Nachwuchspreises Gute Aussichten ist etwa Quoc-Van Ninh, der in Deutschland aufgewachsen ist, aber in Vietnam – der Heimat seines Vaters –  "in die dunkle Welt seines gefühlten Andersseins" eintauchen will. Miia Autio entlarvt in ihren Bildern, wie stereotyp wir Menschen wahrnehmen. Die Ausstellung Gute Aussichten ist bis 17. April in den Hamburger Deichtorhallen zu sehen.