Der Schweizer Künstler Christian Tagliavini lässt in seinen Fotografien Porträtbilder unterschiedlicher Epochen als wundersame Fantasien wieder auferstehen. Die Kostüme seiner Modelle entwirft er selbst, nur bleibt er darin nicht an historischen Vorbildern haften, sondern entfernt sich ins Surreale. Ein neuer Band (teNeues) versammelt Fotoserien von 2006 bis 2017, inspiriert von Jules Vernes Abenteuern, den modischen Staffagen der Renaissance, Harlekinen, Ikonen und Hofdamen aus dem 15. Jahrhundert. Wir zeigen eine Auswahl.