© Affolter/Savolainen

Michelle Steinbeck: Wie sich das Jungsein anfühlt

Im freien Fall durch surreale Welten: Michelle Steinbecks famoses Romandebüt "Mein Vater war ein Mann am Land und im Wasser ein Walfisch" erzählt von einer wilden Reise.

© [M] Philippe Desmazes/AFP/Getty Images

Gesellschaft: Hat da jemand Paranoia gesagt?

Normale Geisteshaltung? Vollkommen überschätzt. Lieber sollte man mal etwas Unsinniges tun. Zum Beispiel durch die Schweiz reisen und nach geheimen Botschaften suchen.

© Getty Images

Backen: Makronen! Meine Fresse!

Das war kein sehr schönes Jahr. Alles ist schlimm und wird schlimmer. Deshalb: Backen Sie diese dringend notwendigen Adventskekse. Versuchen Sie es wenigstens.

© [M] Natalia Kolesnikova/AFP/Getty Images

Ukraine : Die Gefangenen Russlands

20 Jahre Haft. Isolationszellen. Folter, bis der Wahnsinn ausbricht. Ukrainer erdulden in russischen Gefängnissen Unmenschliches. Etwa der Regisseur Oleh Senzow.

Jetzt lesen
© Sean Gallup/Getty Images

Deutschland: Hoch lebe die nationale Randale

Auf Stippvisite in Ost und West. Was trifft man? Nichts als deutschen Fraß und deutsche Fressen. Dazu ein bisschen Hurra-Idiotie und reichlich gefühlsechte Bosheit.

© dpa/Jordi Bedmar

Haruki Murakami: Taghelle Mystik

Haruki Murakami erzählt die romantischen Märchen unserer Zeit. Ein Treffen mit dem japanischen Schriftsteller, der Schreiben und Träumen nicht trennen will.