• Pippi Langstrumpf Die Rache der Taka-Tuka-Länder

    Wie viele psychotische Schübe hatte Pippi Langstrumpf tatsächlich? Was hat sie mit dem Fall der Berliner Mauer zu tun? Unser Autor kennt die Geheimnisse des Kinderstars. von Tilman Rammstedt

    • Die Schriftstellerin Amy Hempel

      Amy HempelDie harten Kerne unserer Träume

      Über die Autorin Amy Hempel heißt es: Wer sie liest, ist ruiniert. In ihrem Erzählband "Was uns treibt" treffen wir die Antihelden der amerikanischen Gesellschaft. von Lisa Forster  4 Kommentare

      • Bahnstreik: Der Hass bleibt auf der Strecke

        BahnstreikDer Hass bleibt auf der Strecke

        Schade. Der Streik ist schon vorbei. Der hat immerhin dazu geführt, dass alle zu Hause bleiben mussten, die sonst ihre sozialen Abgründigkeiten in den Abteilen entladen.  von Jan Brandt

        • Der ungarische Schriftsteller und diesjährige Gewinner des Man Booker International Prize: László Krasznahorkai.

          László KrasznahorkaiTriumph der stillen Ausdauer

          Sein Rang als Schriftsteller ist unbestritten. Star eines breiten Publikums ist László Krasznahorkai aber nicht. Der Man Booker International Prize kann das nun ändern.  von Gregor Dotzauer

          • Hat mit "Der Fuchs und Dr. Shimamura" einen faszinierenden Roman geschrieben: Christine Wunnicke.

            Christine Wunnicke Der Fuchs quetscht sich vor bis zur Mundhöhle

            Was hat eine geheimnisvolle japanische Form der Hysterie mit Psychoanalyse zu tun? Christine Wunnicke erzählt, wie man in den Lücken des Wissens verloren gehen kann.  von Ulrich Rüdenauer

            • Die Wissenschaftsjournalistin Elizabeth Kolbert

              Elizabeth KolbertWir blöden Primaten

              Die Journalistin Elizabeth Kolbert führt uns vor Augen, wie wir die Welt verwüstet haben. "Das sechste Sterben" ist ein spannender Wissenschaftskrimi. Ein Gastbeitrag von Reiner Klingholz  35 Kommentare

              • Feridun Faxt: Porträt mit falscher Schläfenlocke

                Feridun FaxtPorträt mit falscher Schläfenlocke

                Der Ami will als Jude gemalt werden. Und zwar bitteschön von unserem Kolumnisten, der bekanntlich Moslem ist. Der Typ will ihn wohl verschaukeln. Das Fax der Woche von Feridun Zaimoglu

                • Lydia Davis: In aller Kürze

                  Lydia DavisDie gefürchtete Perfektionistin

                  Lydia Davis ist ein Star des literarischen Amerikas. Ihre "Stories" sind präzise, witzig, philosophisch und gelten als neue Gattung. Eine Begegnung mit der Autorin von Susanne Mayer  4 Kommentare

                  • Eckhart von Hirschhausen

                    BestsellerEin zartes Lüstchen

                    Kaum etwas verrät so viel über ein Land wie seine Bestseller. In der deutschen Kollektivseele konkurriert das Nützliche mit dem gepflegt Unterhaltsamen.  von Iris Radisch  15 Kommentare

                    • Life Ball : Wien feiert und vergisst

                      Life Ball Wien feiert und vergisst

                      Conchita Wurst als Klimt-Figur? Der Life Ball folgt starren Stilregeln. Wie Österreich die individuelle und nationale Selbstinszenierung feiert, ist schon verwunderlich. von Teresa Präauer

                      • Lesen, bis die nächste Welle kommt.

                        RomaneSechs Stunden ist 'ne Menge Holz

                        Lesezeit ist kostbare Lebenszeit. Logisch, dass neuerdings für Texte verstärkt mit der Lektüredauer geworben wird, nicht mit ihrem Inhalt. Das ist durchaus ausbaufähig! Eine Glosse von David Hugendick  8 Kommentare

                        • Roman von Anne Weber: Auf den Spuren des schreibenden Urgroßvaters

                          Roman von Anne WeberAuf den Spuren des schreibenden Urgroßvaters

                          In ihrem „Zeitreisetagebuch“ untersucht Anne Weber das literarische Werk ihres Urgroßvaters. Sie muss sich an Sprachbarrieren in die Vergangenheit oder Themen wie der Eugenetik abkämpfen. Ein intellektuelles Abenteuer, findet Iris Radisch.

                          • Kim Kardashian

                            Kim KardashianDie popokulturelle Amöbe

                            Kaum jemand wird so viel fotografiert wie Kim Kardashian – vor allem von sich selbst. Und kaum jemand so gehasst. Wer sich ihr Buch "Selfish" anguckt, findet den Grund.  von Caspar Shaller  21 Kommentare

                            • Kita-Streik: Über den Tellerchenrand schauen

                              Kita-StreikÜber den Tellerchenrand schauen

                              Kindergärten sehen harmlos aus. Tatsächlich sind sie Extremgebiete, in denen die Zukunft unserer Gesellschaft geformt wird. Ohne Großzügigkeit werden wir diese zerstören. von Ulrike Draesner

                              • Feridun Faxt: Der Witz des Jahrzehnts: "Der besorgte Bürger"

                                Feridun FaxtDer Witz des Jahrzehnts: "Der besorgte Bürger"

                                Der Mittelstand schmilzt und schreit panisch nach Härte. Am Zaun der Reichen gaffen und in Primatenlauten die Proleten beschimpfen – wie abstoßend! Das Fax der Woche von Feridun Zaimoglu