Michel Butor: Alles musste neu sein

© AFP/Getty Images

Mit Michel Butor ist der letzte berühmte Vertreter des Nouveau Roman gestorben. Frankreichs Präsident würdigte ihn als "großen Erforscher der Literatur".

© Brendon Thorne/Getty Images

Graffiti : Die Lücke im System

Wie ein verrücktes Aderngeflecht überziehen Kritzeleien und Graffiti die Stadt. Durch sie können wir in andere Welten schlüpfen. Und in dunkle Abgründe.

© Jake Danna Stevens/AP/dpa

Donald Trump: Der King of Queens

Selbstverliebt, denkfaul, gut frisiert: Ein neues Buch des Pulitzer-Preisträgers David Cay Johnston versucht zu ergründen, wie aus Donald Trump "The Donald" wurde.

© Angelika Leuchter (Wissenschaftskolleg zu Berlin)

Distant Reading: Weltliteratur gescannt

Franco Morettis brillante Essays "Distant Reading" revolutionieren nicht nur das Bücherlesen. Sie eröffnen auch den Geisteswissenschaften neue Perspektiven.

© Maria Vaorin/Photocase

Jugend: Das Nerd-Narrativ

Damit der Lebenslauf glamouröser klingt: Heute wollen alle erfolgreichen Menschen früher einsame Nerds gewesen sein. Das kann doch nicht sein.

© Baek Dahum/Aufbau Verlag

Han Kang: Lasst mich zur Pflanze werden

Eine junge Frau wird erst Vegetarierin, dann magersüchtig und will sich schließlich in eine Pflanze verwandeln. Han Kangs "Die Vegetarierin" spaltet die Literaturwelt.