Wiegenlieder (25)"Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein"

Lange dachte man, Mozart hätte dieses Wiegenlied geschrieben – ein Irrtum. Laden Sie sich kostenlos Noten und Musik zur 25. Folge unserer Serie herunter und singen Sie mit Ihrem Kind. von 

© Frank Walka

Musik: lange W. A. Mozart zugeschrieben (KV 350), dann Bernhard Flies zugeschrieben,
nach neueren Forschungen von Friedrich Anton Fleischmann (1766-1798)
Text: Friedrich Wilhem Gotter (1746-1797), aus dem Schauspiel Esther , 1796

1. Strophe
Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein,
es ruhn Schäfchen und Vögelein.
Garten und Wiese verstummt,
auch nicht ein Bienchen mehr summt.
Luna mit silbernem Schein
gucket zum Fenster herein.
Schlafe beim silbernen Schein.
Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein.

2. Strophe
Auch in dem Schlosse schon liegt
alles in Schlummer gewiegt,
reget kein Mäuschen sich mehr,
Keller und Küche sind leer.
Nur in der Zofe Gemach
tönet ein schmelzendes »Ach«.
Was für ein »Ach« mag dies sein?
Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein.

3. Strophe
Wer ist beglückter als du?
Nichts als Vergnügen und Ruh!
Spielwerk und Zucker vollauf
und auch Karossen im Lauf.
Alles besorgt und bereit,
dass nur mein Prinzchen nicht schreit.
Was wird das künftig erst sein?
Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein.
 

Anzeige

Hier finden Sie die Downloads zum Singen zuhaus:
Das Lied mit Gesang als MP3 (öffnen Sie den Link, und klicken Sie dann auf den Abwärtspfeil, um die Datei als Quellmaterial zu speichern).
Das Lied als Instrumental zum Mitsingen.
Die Noten zu Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein waren eine Woche lang, bis zum 22. Mai, hier abrufbar.

Alle Folgen der Serie sowie weiteres Material zum Thema Musikerziehung sammeln wir auf dieser Seite .

"Wiegenlieder" ist ein Gemeinschaftsprojekt von SWR2 , dem Carus-Verlag und ZEIT ONLINE.

Zur Startseite
 
Leserkommentare
    • k2
    • 15. Mai 2010 22:25 Uhr

    ""Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein" F-Dur [KV 350] (Flies, Bernhard / Mozart zugeschrieben)" wurde in der rotfarbigen DDR-Ausgabe der Edition Peters im Zusatz-Band
    herausgegeben; ich habe in der DDR damals die beiden Ausgaben der Mozart-Sonaten gekauft und in West-Berlin auf dem Klavier Reinhard Tristan Eugen Heydrichs ein Klavierkonzert gegeben. Mozarts A-Dur Sonate werde ich wohl auch auszugsweise direkt vom Blatt gelesen vorgetragen haben im "Encore" und den 1. Sonaten-Satz, welchen Mozart auf der Paris-"retour" komponierte. Die Pariser Variationen und die A-Dur Sonate sind relevant für KV 350 ?

  1. ...das würde ich mir bei der Wiedergabe wünschen...
    die Aufnahmen klingen sehr gestelzt für mich...
    Die Schönheit dieser Lieder leidet darunter
    ---
    Unbenommen:
    es ist eine grossartige Idee, Schlaflieder,... zum Mitsingen anzubieten

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren

  • Serie Wiegenlieder
  • Quelle ZEIT ONLINE
  • Schlagworte Schlaf | Musik | Download | Gesang | MP3 | Forschung
  • Traum oder harte Realität? Beyoncé in ihrem Dokumentarfilm "Life Is But A Dream"

    Die fleißigen Königinnen

    Beyoncé, Lana Del Rey und Taylor Swift sind die erfolgreichsten Popstars unserer Zeit. Sie zeigen uns, was es bedeutet, heute eine Frau zu sein. Wollen wir ihnen glauben?

    • PeterLicht zeigt sich nicht. Nur auf der Bühne sehen die Leute sein Gesicht.

      Tod, ach der Langweiler!

      Leben, Wahrheit, Zukunft, Freiheit, Liebe: Alles beginnt zu schillern. PeterLicht renoviert in seinem Buch und Live-Album "Lob der Realität" die Kapitalismuskritik.

      • Man mag's kaum glauben: Prince Rogers Nelson ist 56 Jahre alt.

        Freiheit allen Körpersäften!

        Nach jahrelangem Unabhängigkeitskampf veröffentlicht Prince gleich zwei Alben beim Warner-Konzern. Wer einmal Popkönig war, gibt sich eben ungern mit weniger zufrieden.

        • Die Inszenierungen des Regisseurs Calixto Bieito sind den Gegnern des Regietheaters ein plastisches Feindbild. Hier eine Szene aus der Händel-Oper "Der Triumph von Zeit und Enttäuschung" 2011 in Stuttgart

          Jeder Rollkoffer bringt uns weiter

          Geht das schon wieder los? Ein Musikwissenschaftler geißelt, was er für Regietheater in der Oper hält. Dabei ist jede noch so moderne Inszenierung besser als Stillstand.

          Service