RekorderWhoMadeWho spielen "Keep Me In My Plane"

Tempelhof muss funky werden! In den weiten Hallen des stillgelegten Berliner Flughafens treffen wir die dänische Band zu einer exklusiven Video-Session. von 

Draußen vibriert's, in den Hangars des Tempelhofer Flughafens tanzen Tausende. Gerade sind WhoMadeWho beim Berlin Festival aufgetreten. Schnell die Jacketts zurechtgerückt und hinauf die Treppen in die weiten, weißen Hallen historischen Größenwahns. Zwei Bier, zwei Verstärker, zwei Gitarren, zwei Mann genügen, um Funk in die monströse Schlichtheit zu bringen.

Tomas Hoffding und Jeppe Kjellberg (wer möchte nicht so heißen?) lassen ihrem Schlagzeuger die wohlverdiente Pause und spielen in reduzierter Besetzung einen alten Hit vor dem ZEIT ONLINE Rekorder: Kaum ein Song passte wohl besser an diesen Ort als Keep Me In My Plane von ihrem 2009 erschienenen Album The Plot .

Anzeige

Entspannt nach einem erfolgreichen Konzert spaßen sie auf Englisch und Deutsch: Dieses Gebäude sei ja fast so groß wie Ceauşescus Parlamentspalast! Die Dänen haben ihre ersten drei Alben bei Gomma in München herausgebracht und sind seit 2011 beim Kölner Label Kompakt unter Vertrag. Was also passiert, wenn sich skandinavische Melodiesicherheit mit deutscher elektronischer Geradlinigkeit zu modernem Funk verbinden?

Rekorder an!

Zur Startseite
 
Schreiben Sie den ersten Kommentar!

    Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren

    • Quelle ZEIT ONLINE
    • Schlagworte Album | Bier | Festival | Flughafen | Funk | Gebäude
    • Der Autor Diedrich Diederichsen

      Geist ohne Lächeln

      Deutschlands oberster Poptheoretiker hat einfach keine Lust auf ein Frühstücksei. Unser Kolumnist versteht sich mit ihm auf animierende Art irgendwie so gar nicht.

      • Der Zahn ist draußen: Kateryna Kasper in Peter Eötvös' "Der goldene Drache" in Frankfurt

        "Aua, aua – Schme-e-erzen!"

        Teuer, träge, selbstverliebt: Der Oper wirft man einiges vor. Trotzdem entstehen derzeit so viele neue Stücke wie noch nie. Warum halten sich so wenige im Repertoire?

        • Paul Kalkbrenner in China: Junge aus Ostberlin

          Junge aus Ostberlin

          Sogar in China tanzen sie jetzt nach seinen Beats: Wie kam es eigentlich, dass Paul Kalkbrenner einer der gefragtesten Techno-Musiker der Welt wurde?

          • Der britische Musiker Robert Plant auf Tour im Juli 2014

            Liebe zum Schlamm

            Alle kommen wegen Robert Plant. Nur unser Reporter ist wegen der Vorband hier, den North Mississippi All Stars. In Berlin erlebte er ein bluesgefärbtes Generationenfest.

            Service