Sir Simon Rattle © ChinaFotoPress/Getty Images

Sir Simon Rattle, Chefdirigent der Berliner Philharmoniker, verlässt mit Ablauf seines Vertrages im Jahr 2018 das Orchester. Nach dann 16 Jahren werde es Zeit sein, dass jemand anderes die Leitung der Philharmoniker übernimmt, erklärte Rattle in einer Mitteilung des Orchesters.

"Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen. Ich liebe dieses Orchester und habe auch deswegen den Musikern meinen Entschluss so früh wie möglich mitgeteilt", sagte der 57-Jährige. Er hoffe, es bleibe damit genug Zeit für die Suche nach einem Nachfolger.

Intendant Martin Hofman nannte die Ankündigung eine sehr bedauerliche Nachricht. Rattle begeistere mit "seiner herausragenden Musikalität und Kreativität" täglich neue Zuhörer. Rattle präge darüber hinaus die nationale und internationale Wahrnehmung der Berliner Philharmoniker als Kulturbotschafter Berlins.

Der Brite ist seit September 2002 Chefdirigent der Philharmoniker. Unter seiner Leitung galt das Orchester jahrelang als bestes der Welt.