Juggalo-Festival

Amerikas vernachlässigte Jugend feiert

In diesem Wald kann alles passieren: Auf dem 115 Morgen großen Privatgrundstück haben Ordnungshüter nichts zu suchen.

In diesem Wald kann alles passieren: Auf dem 115 Morgen großen Privatgrundstück haben Ordnungshüter nichts zu suchen.  |  © Daniel Cronin

Keine Familie, kein Job, kein Zuhause, keine Zukunft: Die Musiker der Insane Clown Posse und ihre Anhänger, die Juggalos, begreifen sich als Randexistenzen der amerikanischen Gesellschaft. Jedes Jahr treffen sie sich zu Tausenden beim Gathering Of The Juggalos, feiern sich selbst und die Gemeinschaft Gleichgesinnter unter Einfluss von Drogen, Tätowierpistolen, Clownskostümen und Hip-Hop. Der Fotograf Daniel Cronin hat das Familienfest der Ausgestoßenen fotografiert, sein Bildband ist im Prestel-Verlag erschienen.