Rockabilly-Fotobuch

Elvis-Tollen in Fernost

© Paul Müller-Rode

© Paul Müller-Rode  |  © Paul Müller-Rode

Gegelte Haartolle, Koteletten, Lederjacke mit hochgeschlagenem Kragen: Der Look des Rockabilly hat es längst über die Grenzen der USA hinaus geschafft, bis nach Japan, wo Menschen zu Rock'n'Roll-Musik auf der Straße tanzen. Das erlebte der Fotograf Paul Müller-Rode während eines Besuchs in Fernost und startete sein Projekt Tokyo Rockabilly Club. Die Fotos sollen nun mithilfe von Crowdfunding zu einem Buch werden. Wer spenden will, kann das noch bis zum 21. Juni auf der Plattform Indiegogo tun, auch bei Facebook gibt es eine Seite zum Projekt.