KrebserkrankungUriah-Heep-Bassist Trevor Bolder ist tot

Der langjährige Bassist der britischen Hardrockband ist im Alter von 62 Jahren gestorben. Er war auch an legendären Alben von David Bowie beteiligt.

Der langjährige Bassist der britischen Hardrockband Uriah Heep, Trevor Bolder, ist tot. Bolder starb nach einer Krebserkrankung im Alter von 62 Jahren, teilten seine Bandkollegen mit. Sie würdigten ihn als einen der herausragendsten Musiker seiner Generation. 

Bolder war 1976 zu Uriah Heep gestoßen. Vor wenigen Monaten hatte er die Band wegen seiner Krankheit verlassen müssen.

Anzeige

Anfang der 1970er Jahre war Bolder Mitbegründer von David Bowies Band Spiders From Mars. Mit der Band begleitete er die exzentrischen Auftritte Bowies und spielte legendäre Alben wie Aladdin Sane und Hunky Dory mit ein. Unter anderem ist er mit Bowie auf dessen legendärem Ziggy Stardust-Album zu hören.

Bowie würdigte den Gestorbenen als großen Verlust. "Trevor war ein wunderbarere Musiker und eine große Inspiration für jede Band, für die er arbeitete", sagte Bowie. "Aber vor allem war er ein toller Typ, ein großartiger Mann."

Zur Startseite
 
Leserkommentare
    • Gagged
    • 22. Mai 2013 14:31 Uhr

    Und erste RIP Komnentar: 'Urihah Heep hat mich beim Aufwachsen begleitet und meine formativen Jahre bis zum Abitur. Mindestens 8 bester Bassist. Meine Gedanken und Gebete mit seiner Familie. R . I . P .

  1. 2. ufffff

    Uriah-Heep eine Legende, wie schade, machs gut. Ich habe Geige dann Bass classic, danach electric Jazz und hard rock gespielt....

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren

  • Quelle ZEIT ONLINE, dpa, tst
  • Schlagworte David Bowie | Album | Band | Mars | Musiker | Alter
  • Album "Text und Musik": Mutter zuhören!

    Mutter zuhören!

    "Wer hat schon Lust zu denken, wie sie denken, die uns hassen?" Auch das zwölfte Album der Berliner Band Mutter stellt die richtigen Fragen zum Menschsein.

    • Der Rapper Marteria. Er legt Wert darauf, so etwas Altmodisches wie eine politische Meinung zu haben.

      "Ich will Feuer sehen, keine Handys"

      Der aus Rostock stammende Rapper Marteria analysiert für uns das Zeitgeschehen. Mit ihm kann man sogar über Neonazis, Spießer, Drogen und Videospiele reden.

      • "Deutsch so wie Du": Kamyar und Dzeko (von links) sind 15 Jahre alt und kommen aus Fulda.

        "Nee, Du bist kein Deutscher"

        Zwei 15-Jährige widerlegen Sarrazins Thesen: Kamyar und Dzeko geben Kindern mit Migrationshintergrund eine Stimme. Ihr Rap-Video feiert Premiere auf ZEIT ONLINE.

        • Anna Prohaska, 1983 in Neu-Ulm geboren, ist die Tochter eines österreichischen Opernsängers und einer irischen Sängerin.

          Zwischen den Fronten

          Die begnadete klassische Sängerin Anna Prohaska hat ein Faible für schräge Konzeptalben und doppelgesichtige Gestalten. Auf ihrem neuen Album besingt sie den Krieg.

          Service