In 20 Jahren Bandgeschichte passiert eine ganze Menge. Die Tindersticks aus England zum Beispiel haben sich zwischenzeitlich aufgelöst und fanden in anderer Besetzung wieder zusammen. Sechs Schaltjahre liegen zwischen ihrem ersten und dem neuen Album mit dem passenden Titel Across Six Leap Years. Es versammelt lauter Songs, die unter den Kalenderblättern begraben wurden.

Im April feierte die Band um Stuart A. Staples ihr Jubiläumsfest in den Londoner Abbey Road Studios. Und was tut man dort, wenn nicht Songs aufnehmen? Die Tindersticks erinnerten sich an all die Lieder, die in den Spalten der Schaltjahre verschwunden sind, und spielten sie neu ein. Ruhige Kammerpop-Miniaturen. Zehn davon finden sich auf dem Geburtstagsalbum, das am 11. Oktober erscheint. ZEIT ONLINE präsentiert die exklusive Deutschland-Premiere im Stream.


Wie gefällt Ihnen das neue Album und was verbinden Sie mit den Tindersticks? Schreiben Sie Ihre Meinung in die Kommentarspalte!