Der Ex-Partner von Songwriterin Carole King, Gerry Goffin, ist tot. Er starb im Alter von 75 Jahren in seinem Haus in Los Angeles, wie seine heutige Frau Michelle Goffin bestätigte. Gemeinsam mit King hinterlässt er eine große Zahl von Hits, die er in den 1960er Jahren für unterschiedliche Künstler schrieb.

Carole King war mit Goffin von 1959 bis 1968 verheiratete. Sie nannte ihn in einer Reaktion auf die Todesnachricht ihre erste Liebe. Er habe einen großen Einfluss auf ihr Leben gehabt. "Sein Vermächtnis für mich sind unsere zwei Töchter, vier Enkel und unsere Lieder, die Millionen von Menschen berührt haben, und eine lebenslange Freundschaft.

Goffin war der Texter im Songwriter-Gespann mit King. Aus seiner Feder stammten Hits wie (You Make Me Feel Like) Like A Natural Woman, Up On The Roof und The Loco-motion. Die beiden schrieben zusammen mehr als 50 Top-40-Hits, darunter Pleasant Valley Sunday für die Monkees, Some Kind Of Wonderful für die Drifters und Take Good Care Of My Baby für Bobby Vee.

Eine seiner Töchter, Louise Goffin, würdigte ihren Vater als einen Menschen, der "sein Herz auf der Zunge gehabt" habe. Sie sei "zutiefst glücklich, einen Vater gehabt zu haben, der so mühelos die Welt einfach nur mit einem Notizblock und Stift zum Lachen und Weinen bringen konnte".

Liebesgeschichte als Vorlage für Musical

Auch nach der Trennung von King war Goffin als Texter erfolgreich: Unter anderem schrieb er Savin' All My Love For You für Whitney Houston.

Die Liebesgeschichte von Goffin und King ist Thema des für den Tony-Preis nominierten Broadway-Musicals Beautiful: The Carole King Musical. King hatte das Projekt unterstützt, aber die Show monatelang nicht sehen wollen, weil es traurige Erinnerungen in ihr wieder hochkommen lassen würde. Im April sah sie es sich schließlich an.