Eurovision Song Contest

Wer stimmt für wen?

Über das Abstimmungsverhalten beim Eurovision Song Contest werden alljährlich neue Spekulationen laut. Wer gibt wem warum wie viele Punkte? Das mag politische, religiöse oder gar musikalische Gründe haben. Geografische Nachbarschaften entsprechen nicht immer kulturellen Ähnlichkeiten. Deshalb ordnen wir Eurovisionsland neu. Wie sähe die Welt des Grand Prix aus, wenn sympathisierende Länder zusammenrückten? Als beim Eurovision Song Contest 1998 das Televoting eingeführt wurde, gewannen die Fernsehzuschauer direkten Einfluss auf die Stimmabgabe. Bis dahin hatten Jurys eine rein musikalische Bewertung der Lieder suggeriert. Seitdem scheinen auch diplomatische Beziehungen die Ergebnisse des Sängerwettbewerbs zu beeinflussen. Wir haben für den Zeitraum 1998-2014 alle Ergebnisse ausgewertet und können nun zeigen, welche Länder sich in der Punktevergabe besonders nahe stehen. Ganz unten, down under, haben wir Australien dargestellt, das in diesem Jahr erstmals am Eurovision Song Contest teilnimmt. Wir wünschen viel Spaß bei der Erkundung neuer Territorien. Achja, warum wer wem wie viele Punkte gibt – das überlassen wir gern den Verschwörungstheoretikern.