Gardening : Hier wachsen Fortschritt und Schönheit

Schrebergärten galten lange als spießig. Mit der wachsenden Sehnsucht nach etwas Grün im Großstadtleben werden sie nun wieder populär. Ein Besuch in Bildern.

Kommentare

13 Kommentare Seite 1 von 3 Kommentieren

Fortschritt

Wer Fortschritt mit Winrad gleichsetzt, ist nicht ganz auf dem aktuellen Stand, gegen Windmühlen hat schon Don Quijote gekämpft, ist also lange her...merkwürdig, er sah diese Dinger als Bedrohung. In wie weit Windräder in riesigen Dimensionen Ökosysteme zerstören ist mir nicht bekannt. Der verursachte Infraschall darf von den Anwohnern zumindest in Kauf genommen werden.
Brennstoffzelle betrieben mit Wasserstoff wäre für mich Fortschritt aber davon sieht und hört man nix. Ein Doktor für Elektrotechnik sagte mal, das ist die ZUKUNFT!
Scheinbar hat er sich geirrt...echt schade.

Photos...

Wieder so verblaßte Farben... - und langweilige Motive.
Dazu noch Vignettierung... und "blown out highlights" (wie heißt das denn auf Deutsch?).
Allerdings wurde hier in der Überschrift nicht großartig angepriesen wie bei der Bundesgartenschau.

Insofern - wem es gefällt, mir aber eher nicht, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.