Kostümgeschichte

Aus Wasserfarben gewoben

Das Nordische Museum in Stockholm mit seiner Ausstellung zur Kultur- und Kostümgeschichte wurde 1872 von Artur Hazelius gegründet. Frauenhut aus Wollflanell, Dalarna

Das Nordische Museum in Stockholm mit seiner Ausstellung zur Kultur- und Kostümgeschichte wurde 1872 von Artur Hazelius gegründet. Frauenhut aus Wollflanell, Dalarna  |  © Nordiska Museet

Sie dienen nur der Katalogisierung und sind dennoch so hübsch anzusehen: die Karteikarten aus dem Nordischen Museum in Stockholm. Emelie von Walterstorff (1871-1948) erfasste Anfang des 20. Jahrhunderts das Inventar des Museums, indem sie es Stück für Stück zeichnete. So entstanden farbenprächtige Aquarelle von Haarspangen, Bordüren, Taschen oder Mützen. Die Malerin, die nach ihrem Studium vom Museum angestellt wurde, entwickelte sich durch diese Arbeit zu einer Expertin nordischer Kostümkunde. Wir zeigen eine Auswahl ihrer Bilder aus dem Katalog.