Als sie mit dem Kunststudium fertig war, wagte die Künstlerin Amie Dicke den Umzug nach New York. In ihrer Arbeit setzte sie sich mit der Modeindustrie auseinander: Die Collagen und Kunstwerke aus zerschnittenen Modemagazinen sind noch in ihrer Wohnung und in ihrem Studio zu finden, auch wenn sie sich mittlerweile weiterentwickelt habe, wie sie sagt. Neuerdings schmücken ihr sonst puristisches Appartement in Amsterdam, in dem sie nun seit ein paar Jahren lebt, bunte Kindersachen. Hier erfahren Sie mehr über Amie Dicke.