Für seinen eben erschienenen Bildband Freckles (Splice Pictures Publishing) hat der Schweizer Fotograf Reto Caduff in ganz Europa Frauen mit Märzenflecken fotografiert – so nennt man Sommersprossen in seiner Heimat. Auf seiner Reise erfuhr er, dass die Pigmentflecken in Süddeutschland etwas derb auch Rossmucken heißen und in Österreich Guckerschecken, was schön kokett klingt. Überhaupt beweisen seine Bilder: Ein Grund, sich in dunklen, schattigen Ecken zu verkriechen, wenn so wie jetzt die Sonne scheint, sind Sommersprossen längst nicht mehr.