Karneval Köln : Jeder Jeck ist anders

Am 11.11. beginnt die Karnevalsaison. Sebastian Pranz fotografiert seit drei Jahren die Kölner Jecken – am liebsten an den Nebenschauplätzen. Wir zeigen Fotos.

Sechs Tage im Jahr, zum Karneval, verwandelt sich Köln in eine grelle Stadt. "Es ist ein temporäres Phänomen, dem man sich nicht entziehen kann", sagt der Fotograf Sebastian Pranz. Seine Bilder von Jecken entstehen meist abseits großer Veranstaltungen in Bezirken wie Heimersdorf oder Chorweiler. Vor Mietshäusern und an Kiosken komme man leicht in Kontakt, sagt er, "in der Innenstadt braucht man die Stamina eines Kriegsfotografen." So entstehen skurrile, ehrliche Porträts.

Kommentare

3 Kommentare Kommentieren