Adventsshopping"Als Weihnachtsgeschenk sind sie perfekt!"

Keine schönere Einkaufszeit als die Wochen vor Weihnachten. Entsprechend freundlich und zuvorkommend wird man bedient. Wir haben ein typisches Kundengespräch belauscht. von Schnuppe von Gwinner

Weihnachtliche Schaufensterdekoration

Weihnachtliche Schaufensterdekoration in London  |  © Graeme Robertson/Getty Images

Dingel-dongel

"Darf ich mich ein wenig umschauen?"

"GERNE!"

"Sehr ausgefallene Sachen haben Sie hier."

"Ja, das sind ..."

"Sehr originell."

"Ja, das kommt ..."

"Wirklich individuell."

"Ja, das ist ..."

"Man wagt es ja kaum anzufassen – ist das Porzellan?"

"Ja, das kann ..."

"Schön mit dem Goldrand!"

"Ja, das wirkt ..."

"Huch, so zerbrechlich! Und die Gläser!

"Ja, die werden …"

"Kann man die in die Spülmaschine tun?"

"Na, die würden ..."

"Tolle Farben!"

"Ja, es gibt ..."

"Da braucht man schon mehrere, damit es wirkt."

"Ja, es kommt ..."

"Wozu benutzt man diese Becher?"

"Also, …"

"Aber doch sehr empfindlich."

"Aber auch ..."

"Sehr schön!"

"Ja!"

"Gibt es davon noch mehr?"

"Ja, gerne zeige …"

"Oh, was für eine schöne Auswahl"

"Ja, jeder ist ..."

"Da ist es ja richtig schwer, sich zu entscheiden."

"Ja, man kann ..."

"Wir haben einen alten Mahagonitisch..."

"Da passen vielleicht ..."

"Als Weihnachtsgeschenk sind sie perfekt!"

"Ja, bestimmt …"

"Aber ich kenne die Wohnung der Freunde nicht so genau."

"Tja ..."

"Ich bin mir nicht sicher"

"Ja, es ist ..."

"Ich bin mir nicht sicher, ob sie es wertschätzen würden."

"Ja, wir haben da ..."

"Für mich selbst wäre es keine Frage!"

"Ja, es ist ..."

"Sehr besonders und zauberhaft!"

"Sehen Sie ..."

"Ich habe mich total verliebt!"

"Ja, und ..."

"Diese Farben!"

"..."

"Entzückend!"

"..."

Leserkommentare
    • devise
    • 15. Dezember 2012 10:02 Uhr

    ... würde mir vielleicht sogar eine aussagekräftige Überschrift einfallen ;-)

    • Hagmar
    • 15. Dezember 2012 10:02 Uhr
    2. [...]

    Entfernt. Bitte beteiligen Sie sich nur, wenn Sie einen konstruktiven Beitrag leisten möchten. Danke, die Redaktion/ls

    • ellbeee
    • 15. Dezember 2012 11:24 Uhr

    Bitte veröffentlichen Sie nur einen Artikel, wenn Sie eine konstruktive Aussage beitragen möchten. Danke, der Leser.

    Reaktionen auf diesen Kommentar anzeigen

    Lesen Sie halt was anderes. Oder ärgern Sie sich gerne? Und übrigens: Ihr Kommentar ist auch nicht besonders lesenswert ^^

  1. Was genau will uns dieser Artikel sagen? Der Vorspann passt nicht - da er wohl ironisch gemeint ist ("keine schönere Einkaufszeit als die Wochen vor Weihnachten") suggeriert er die Abfertigung von Käufern durch vom Weihnachtsansturm gestresstes Verkaufspersonal. Im Artikel ist jedoch der Verkäufer (die Verkäuferin?) der Gelackmeierte. Unterhaltsam ist das Ganze spätestens ab der 5. Zeile nicht mehr. Deshalb schließlich ich mich dem Tenor der Vorkommentare an: null Punkte auch von mir.

    Reaktionen auf diesen Kommentar anzeigen

    Immerhin für Link zum großartigen Qualitätsblog Freunde von Freunden hats noch gereicht....

  2. 5. Hach!

    Wie schön. Es lebe die Eloquenz der Weihnachtszeit. Schöner Artikel, ich habe geschmunzelt.

    (Kann ja nicht sein, dass hier nur negative Kommentare stehen und jene, denen es gefallen hat, schweigen)

    Reaktionen auf diesen Kommentar anzeigen
    • 2b
    • 15. Dezember 2012 13:15 Uhr

    Umsatzprovision und Mitgefühl -> Systemfehler -> bedingungsloses Grundeinkommen (europaweit, weltweit, "weihnachtsweit"?, straftäterübergreifend oder nur für kinderreiche?)

    natürlich, sinnliche Frohtage
    wem man es wünschen kann?

    Mehrwertsteuer und Eifersucht -> Updateversion -> europäischer Rettungsschirm (Galaxie? Sonnensystem? Planet Erde?) -> Kommunionskinder oder auch für Buddhisten?

    eigentlich, nachdenklich Feiertag.
    Kartoffelsalat.

  3. muss auch mal sein! Erheiternd, passt zu Weihnachten. Why not?

  4. Immerhin für Link zum großartigen Qualitätsblog Freunde von Freunden hats noch gereicht....

    Antwort auf "Botschaft???"
    • 2b
    • 15. Dezember 2012 13:15 Uhr

    Umsatzprovision und Mitgefühl -> Systemfehler -> bedingungsloses Grundeinkommen (europaweit, weltweit, "weihnachtsweit"?, straftäterübergreifend oder nur für kinderreiche?)

    natürlich, sinnliche Frohtage
    wem man es wünschen kann?

    Antwort auf "Hach!"

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren

  • Artikel Auf einer Seite lesen
  • Quelle ZEIT ONLINE
  • Schlagworte Geschichte | Glas | Internet
  • Models present creations from the Felder & Felder Autumn/Winter 2013 collection during London Fashion Week, February 15, 2013. REUTERS/Olivia Harris (BRITAIN - Tags: FASHION)

    Vom Rand des Laufstegs

    Aktuelle Berichte von den Schauen in New York, London, Mailand, Paris und Berlin auf ZEIT ONLINE

    • Kochblog: Nachgesalzen

      Nachgesalzen

      Die Meisterköche Karl-Josef Fuchs, Jürgen Koch und Christian Mittermeier verraten ihre Tipps und Tricks

      • : Hinter der Hecke

        Hinter der Hecke

        Eine Schrebergarten-Kolonie ist ein eigener Kosmos. Unser Kolumnist Ulrich Ladurner erforscht ihn und seine Bewohner mit Demut, Feinsinn und Humor.

        • ZEITmagazin: Heiter bis glücklich

          Heiter bis glücklich

          Oft sind es die einfachen Dinge, die uns heiter bis glücklich stimmen. Im "Heiter bis glücklich"-Blog stellt die ZEITmagazin-Redaktion täglich ihre Entdeckungen vor.

          Service