Fotoprojekt Brustkrebs

Narben bekennen

Anne, Cecilya und Lina

Anne, Cecilya und Lina  |  © Esther Haase

Die Diagnose Brustkrebs ist für Frauen ein doppelter Schlag. Neben der Angst vor Schmerz und Tod kommt die Furcht vor dem Verlust der Weiblichkeit hinzu. Vor allem, wenn eine oder beide Brüste abgenommen werden müssen. Uta Melle, selbst von Amputation betroffen, überzeugte andere an Brustkrebs erkrankte Frauen, ihre Narben vor der Kamera zu zeigen. Das Projekt Amazonen zeigt stolze, kämpferische und sehr schöne Frauen. Die Bilder der Fotografinnen Esther Haase und Jackie Hardt sind im Jahr 2011 erschienen im Kehrer Verlag.