Wohnkultur

Die letzten Schlafzimmer ihrer Art

Sigried (72) und Günther (75) Sawatzki, Soest

Sigried (72) und Günther (75) Sawatzki, Soest  |  © Sapna Richter

Die Bettwand stirbt aus. Zwei Matratzen, eingepasst in Holzfurnierregale, akkurate Nachttische, aufgepuffte Kissen – kaum ein modernes Schlafzimmer kann noch mit dieser bestechenden Symmetrie aufwarten. Um einer schwindenden Generation von Schlafgemächern ein Denkmal zu setzen, hat die junge Berliner Fotografin Sapna Richter die Bettstätten älterer Ehepaare und Alleinstehender dokumentiert. Produktive Rückzugsorte inmitten von Büchern, Familienfotos und unheimlicher Stille. Wir zeigen eine Auswahl ihrer Bilder.