Der Animator

Vegane Ernährung macht fit und schön, sagt Attila Hildmann. Mit dieser Botschaft hat es der Berliner zum bekanntesten Vegan-Koch Deutschlands gebracht. Geholfen haben sicherlich auch die Vorher-Nachher-Fotos: Wo früher eine kleine Wampe war, stellt Hildmann heute seine straffen Bauchmuskeln zur Schau. Schlankheit statt Moral, damit will der Koch die Menschen vom veganen Leben überzeugen.

Die Mischung aus Fitness-Training, Diätplan und Ernährungsberatung hat Erfolg, Hildmann hat 30.000 Facebook-Fans, ist häufig TV-Kochshow-Gast und sein Kochbuch Vegan for FIT (Becker Joest Volk) hält seit mehr als einem Jahr Platz 1 der Kochbuch-Bestseller-Liste bei Amazon Deutschland. Mitte November erscheint das vierte Buch aus seiner Reihe, diesmal heißt es Vegan for YOUth. Hildmann ist dafür nach Japan gereist, um zu ergründen, wie Meditation und bestimmte Nahrungsmittel das Altern aufhalten.

Das Rezept: Zucchini-Spaghetti alla carbonara

Zutaten für 2 Personen

Um das Rezept für Zucchini-Spaghetti alla carbonara herunterzuladen, klicken Sie auf das Bild. © Becker Joest Volk Verlag

100 g weißes Mandelmus
½ Bund Petersilie 
160 g Räuchertofu 
1 Zwiebel (netto 120 g)
1 Knoblauchzehe
ca. 5 EL Olivenöl
abgeriebene Schale von ½ Bio-Zitrone
1 TL Zitronensaft
jodiertes Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
5 Zucchini (ca. 1 kg)

Mithilfe eines Schneebesens Mandelmus und 240 ml Wasser vermengen. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken. Räuchertofu in kleine Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen, beides fein hacken. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Räuchertofu darin circa 3 Minuten anbraten. Zwiebel- und Knoblauchwürfel zugeben und 3 Minuten mitbraten. Mandelmus-Mix, Zitronenschale, Zitronensaft und Petersilie dazugeben, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Carbonara kurz aufkochen und andicken lassen. Zucchini waschen und mit einem Spiralschneider zu Spaghetti schneiden. Mit 2 EL Olivenöl und etwas Meersalz mischen, vorsichtig unter die heiße Soße heben und 1 Minute darin erhitzen. In Pastatellern anrichten, mit etwas Olivenöl beträufeln und mit schwarzem Pfeffer übermahlen.