Nach ihr musste Ari Seth Cohen gar nicht erst suchen – er traf sie an seinem Arbeitsplatz

Die meisten Streetstyle Blogs haben junge Menschen im Fokus, die im Erwachsenwerden stecken – auf der Suche nach sich und ihrer Individualität. Was steht mir, was nicht? Wie drücke ich meine Persönlichkeit am besten aus und worin fühle ich mich gleichzeitig wohl?

All diese Fragen beschäftigen auch den 28-jährigen Blogger Ari Seth Cohen. Mit einem Unterschied: er fotografiert auf seinem Blog Advanced Style Menschen, die in der Modewelt nur selten vorkommen – Senioren.

Gemeinsam mit der Kölnerin Smilla von Anders anziehen und dem Amerikaner Mordechai von Mister Mort zeigt Cohen Männer und Frauen, die ihre Jugend zwar hinter sich haben, aber beweisen, dass das Alter nicht grau und trist sein muss. Der New Yorker interessiert sich für Menschen, die sich gut anziehen und ihre Kleidung auch gerne präsentieren.

Um alle Bilder der Fotostrecke zu sehen, klicken Sie auf das Foto

Debra etwa, die Cohen immer wieder porträtiert, trägt turbanartige Hüte und wild gemusterte Kleidung. Er fotografiert sie auf der Straße, bei ihr zu Hause, posierend oder spontan während eines Gesprächs.

Inspiriert wurde Cohen von seiner eigenen Großmutter, die, wie er sagt, auch seine beste Freundin war. Sie und ihr Bekanntenkreis hätten ihn dazu bewogen, zu zeigen "dass Kreativität, sowie Vitalität nicht einfach aufhören zu existieren, nur weil man älter wird."

"Fehler im Aussehen entstehen, weil viele das tragen, was sie meinen tragen zu müssen, und nicht das, was sie tragen möchten", sagt Karl Lagerfeld, 72. Die Menschen, die Cohen fotografiert, haben diese Phase der Selbstfindung bereits hinter sich. Sie ziehen sich nicht mehr für andere an, sondern für sich selbst. Und das wirkt oft interessanter als bei jungen Menschen.