Berlin Fashion Week Photodiary : Wie Karaleev die Mode entspannt

Der Berliner Designer gilt als Meister der Intuition und leichten Hand. Die Fotografen des "Berlin Fashion Week Photodiary" haben ihn zur Modewoche begleitet.

Vladimir Karaleev kokettiert gern damit, dass er nicht monatelang über den Entwürfen für die kommende Saison brütet. Der Berliner Designer mit bulgarischen Wurzeln schneidert und drapiert direkt am Körper. Seine fließende, unkomplizierte Mode entsteht spontan – und Karaleev gilt nach wenigen Saisons schon als Hoffnungsträger der Branche. Am Mittwoch präsentierte er seine Pre-Collection für Sommer 2013 im Gripstheater. Die Fotografin Yonca Cavuslu hat ihn für das Buchprojekt Berlin Fashion Week Photodiary die letzten Stunden bis zur Show begleitet.

Kommentare

1 Kommentar Kommentieren