Fotografie

Mode aus dem Geheimarchiv – zeitlos schön

Edward Steichen, "American Vogue", December 1923

Edward Steichen, "American Vogue", December 1923  |  © Condé Nast

Mit der Modefotografie bekamen Mode, Weiblichkeit und Schönheit Anfang des vergangenen Jahrhunderts ein eigenes Medium, und kein Verleger gab ihm mehr Raum als der New Yorker Condé Nast in seinen Zeitschriften Vogue und Vanity Fair. Jetzt machte der Verlag erstmals seine Archive in London, Mailand, New York und Paris zugänglich. Das Ergebnis ist in der Ausstellung Zeitlos schön (bis 28. Oktober) im c/o Berlin versammelt: Arbeiten von Man Ray, Diane Arbus, Herb Ritts, Helmut Newton und Mario Testino – das Beste aus 100 Jahren Modefotografie.