Autofriedhof : Letzte Ausfahrt Unterholz

Einfach im Wald geparkt und der Natur überlassen. Dieter Klein hat diese Autowracks aufgespürt und fotografiert: Skulpturen aus verrostetem Blech, Moosen und Farn.

Zufällig entdeckte Dieter Klein vor vier Jahren in Frankreich einen rund 80 Jahre alten Kleintransporter in einem Gebüsch – der Wagen hatte Jahrzehnte dort unberührt gestanden. Seither faszinieren den Kölner Fotografen ungewöhnliche Autofriedhöfe, etwa im Süden Belgiens oder in Schweden. Manche dieser Orte sind inzwischen zwangsgeräumt. Klein hat die Überbleibsel der Autokultur, die skurrilen Gebilde aus rostigem, zerbeultem Stahl, zerstörten Scheiben, Moosen, Pilzen und Farn in Bildern festgehalten und diese nun als Buch veröffentlicht.

Verlagsangebot

Entdecken Sie mehr.

Lernen Sie DIE ZEIT 4 Wochen lang im Digital-Paket zum Probepreis kennen.

Hier testen

Kommentare

8 Kommentare Seite 1 von 2 Kommentieren