Es gab Zeiten, da setzte man sich in einen Wagen mit Dieselmotor, drehte am Autoschlüssel und musste erst einmal warten: Nerviges Vorglühen war nötig, bevor man überhaupt den Wagen richtig starten durfte. Denn im Gegensatz zum Benzinmotor startet in einem Dieselmotor kein Funken den Verbrennungsvorgang, sondern das Kraftstoff-Gas-Gemisch entzündet sich unter ausreichendem Druck von selbst. Dazu muss aber der Motor selbst eine gewisse Temperatur haben.

Inzwischen fühlt es sich anders an, die Unterschiede im Fahrkomfort zum Benziner sind kaum noch zu spüren. Wer früher über das "Nageln" spöttelte, wird heute eines Besseren belehrt: Moderne Selbstzünder haben deutlich an Laufruhe gewonnen. Aber wie kommt es, dass sich so viel in der Dieselwelt getan hat?

Warum wurde ausgerechnet der Dieselmotor so beliebt, dass inzwischen fast jeder zweite neu zugelassene Wagen in Deutschland ein Diesel ist? Und welche Probleme bereitet der Antrieb auch heute noch – so sehr, dass VW im Zulassungsverfahren mutmaßlich zu Tricks greifen musste? Unsere 14 Karten erzählen die Geschichte eines Siegeszugs. 

Der Siegeszug des Diesels

Der Dieselmotor galt jahrzehntelang als lahm und dreckig. Doch seit einigen Jahren sind die Verkaufszahlen rasant gestiegen. Wie bloß wurde die Dreckschleuder salonfähig?

Laden …

Diesel

Der Selbstzünder gilt als robust – und sparsam, weil der Wirkungsgrad höher ist als beim Benziner.

Wo sind die Stärken?

Benziner

Der Otto-Motor ist in der Regel leistungsstärker und fährt geschmeidiger.

Laden …

Und wo hapert´s?

Laden …

Diesel

In der Anschaffung sind Dieselfahrzeuge in der Regel teurer. Die aufwendige Abgasbehandlung reduziert heute den Verbrauchsvorteil. Alte Modelle gelten als laut und lahm.

Laden …
© Carsten Koall/Getty Images
Verschmähtes Modell

Verschmähtes Modell

In den 1970er Jahren waren es vor allem Taxifahrer, die Diesel fuhren. Die Modelle waren schwerfällig, nerviges Vorglühen nahm den Fahrspaß.

Laden …

„Der Diesel ist unverzichtbar für die deutsche und internationale Automobilindustrie."

Laden …
Laden …