Urlaubslust steigt wieder - Deutschland bleibt «Reiseweltmeister»

Stuttgart (dpa) - Die Urlaubslust der Deutschen steigt nach der Krise wieder an. Gut gefüllte Reisekassen geben der Tourismusbranche weiteren Aufwind, sagte Touristik-Experte Martin Lohmann von der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR) am Freitag im Vorfeld der Reisemesse CMT (15.-23. Januar) in Stuttgart. Laut einer FUR-Umfrage unter rund 2000 Deutschen wollen 23 Prozent 2011 mehr Urlaub machen als im Vorjahr, nur 17 Prozent planen weniger Reisen ein. In den Vorjahren hielten sich die Werte in etwa die Waage. Wegen knapper Kassen wollten 2011 nur noch 23 Prozent der Befragten ganz auf Urlaub verzichten, im Vorjahr seien es 27 Prozent gewesen, sagte Lohmann. «Deutschland bleibt Reiseweltmeister.»

Teurer Sprit: Inflationsrate 2010 gestiegen

Wiesbaden/Luxemburg (dpa) - Höhere Preise für Sprit, Heizöl und Tabak haben die Teuerung in Deutschland 2010 wieder etwas angeheizt. Im Jahresdurchschnitt erhöhten sich die Verbraucherpreise um 1,1 Prozent zum Vorjahr, teilte das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mit und bestätigte damit erste Schätzungen. Damit blieb die Inflation in Deutschland moderat. Im Euro-Raum schlugen die höheren Energiepreise deutlicher auf die Verbraucherpreise durch. Sie erhöhten sich im Jahresdurchschnitt 2010 gegenüber 2009 um 1,6 Prozent, wie die Statistikbehörde Eurostat am Freitag nach Schätzungen berichtete.

Berlin bekräftigt: Jetzt kein größerer Euro-Fonds nötig

Berlin (dpa) - Im Kampf gegen die Euro-Schuldenkrise setzt Deutschland auf eine Gesamtlösung und schließt eine Ausweitung des Euro-Rettungsschirm zum gegenwärtigen Zeitpunkt weiter aus. Berlin lotet Wege aus, um den 750-Milliarden-Notfonds schlagkräftiger zu machen. Frankreichs Finanzministerin Christine Lagarde hingegen hält eine Aufstockung nach Medienberichten durchaus für eine Option. Der Chef des Fonds, Klaus Regling, warnt vor überhasteten Beschlüssen. Regierungssprecher Steffen Seibert sagte am Freitag in Berlin. «Die Ausstattung des Fonds ist zur Zeit absolut ausreichend.»

Auto-Weltmarkt zieht 2010 kräftig an