Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission gibt grünes Licht für eine Übernahme des größten deutschen Baukonzerns Hochtief durch den spanischen Großaktionär ACS. Das Vorhaben gebe keinen Anlass zu wettbewerbsrechtlichen Bedenken, teilte die EU-Kommission am Freitag in Brüssel mit.

Beide Firmen seien größtenteils in unterschiedlichen Ländern aktiv. Der Genehmigungsbeschluss greife dem Ergebnis des Übernahmeangebots nicht vor, betonte die Kommission. Bei ihr war das Vorhaben am 3. Dezember angemeldet worden. ACS hatte seinen Hochtief-Anteil Anfang Januar auf über 30 Prozent erhöht. Erklärtes Ziel sind knapp über 50 Prozent. Management und Betriebsrat des deutschen Traditionsunternehmens wehren sich seit Monaten gegen die Übernahme.