Tunis/Paris (dpa) - Der tunesische Staatschef Zine el Abidine Ben Ali hat nach Informationen des arabischen Fernsehsenders Al Dschasira das Land verlassen. Das meldete der Sender unter Berufung auf ungenannte Quellen am Freitag auf seiner Website. Der Parlamentspräsident habe die Macht übernommen.

Schon zuvor hatte es in Tunesien Gerüchte über einen möglicherweise bevorstehenden Rücktritt des Staatspräsidenten gegeben.

Der Luftraum über dem nordafrikanischen Land war kurz zuvor nach Verhängung des Ausnahmezustands komplett gesperrt worden. Das Militär riegelte den Flughafen der Hauptstadt Tunis ab.