Berlin (dpa) - Als Konsequenz aus dem Dioxinskandal sollen die Futtermittelhersteller zu Tests verpflichtet werden. Außerdem sind schärfere staatliche Kontrollen geplant. Agrarministerin Ilse Aigner kündigte einen Zehn-Punkte-Plan an, über den das Kabinett am Mittwoch beraten will. Das Papier sieht weiter vor, den Verbraucher schnellere Informationen über belastete Lebensmittel zukommen zu lassen. Die Trennung der Produktion von Futterfett und technischem Fett will Aigner per Verordnung durchsetzen, einige andere Pläne per Gesetz.