Tunis (dpa) - Nach der Verhängung des Ausnahmezustands ist der tunesische Luftraum gesperrt worden. Ein französischer Sender berichtete, eine Maschine der Air France sei zur Umkehr nach Frankreich gezwungen worden. Zuvor war bekanntgeworden, dass die tunesische Armee nach tagelangen blutigen Massendemonstrationen die Kontrolle über den Flughafen der Hauptstadt Tunis übernommen hat. Die deutschen Urlauber in Tunesien reisen üblicherweise über die Airports Monastir und Djerba.