Tokio (dpa) - Die Börse in Tokio hat nach Gewinnmitnahmen im Minus geschlossen. Anleger trennten sich nach der Herabstufung der Kreditwürdigkeit des Landes durch die Ratingagentur Standard & Poor's von ihren Papieren. Der Nikkei-Index fiel um 118,32 Punkte oder 1,13 Prozent auf 10 360 Punkte. Der Euro kostete 1,3708 Dollar.