Los Angeles (dpa) - Einem kalifornischen Serienmörder, der seit über 30 Jahren hinter Gittern sitzt, sind nun zwei weitere Morde angelastet worden. Wie der US-Sender CNN berichtete, soll der 67 Jahre alte Rodney Alcala in den 1970er Jahren auch zwei 23 Jahre alte Frauen in New York umgebracht haben. Die bisher ungeklärten Kriminalfälle konnten erst jetzt mit Alcala in Verbindung gebracht werden. Eines der Opfer war eine junge Flugbegleiterin. Sie war 1971 in ihrer Wohnung vergewaltigt und erwürgt worden.