Nürnberg (dpa) - Die Leichen der drei in Afghanistan erschossenen deutschen Soldaten sind in der Nacht zurück in die Heimat überführt worden. Das Flugzeug mit den Toten ist gegen 1.30 Uhr in Nürnberg gelandet. Die drei Männer waren am Freitag beim schlimmsten Angriff auf deutsche Einheiten am Hindukusch seit fast einem Jahr von einem afghanischen Soldaten erschossen worden. Der Angreifer, eigentlich zum Schutz eines Bundeswehr-Außenpostens eingesetzt, hatte ohne Anzeichen das Feuer auf die Deutschen eröffnet.