Palermo (dpa) - Der nächste Ausrutscher des AC Mailand sorgt für neue Spannung in der italienischen Fußball-Meisterschaft. Der Spitzenreiter verlor 0:1 (0:1) bei US Palermo und blieb damit zum dritten Mal nacheinander ohne Sieg.

Titelverteidiger und Stadtrivale Inter kann nach dem Champions-League-Triumph in München den Rückstand auf zwei Punkte verkürzen. Inter empfängt erst den Abstiegskandidaten US Lecce.

Der Rumäne Dorin Goian sorgte schon nach zehn Minuten für den Siegtreffer von Palermo, das zuvor fünfmal nacheinander verloren hatte. Die Sizilianer verbesserten sich vorerst auf Platz sieben. Bei Milan wurde der gesperrte Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic schmerzlich vermisst.

Auf Rang vier schob sich acht Punkte hinter dem AC Mailand Lazio Rom durch den 1:0 (1:0)-Heimerfolg über den AC Cesena. Der drittplatzierte SSC Neapel tritt ebenfalls erst am Sonntag an und kann bis auf drei Zähler an Milan heranrücken.