Tripolis (dpa) - Die libysche Führung um Staatschef Muammar al-Gaddafi hat erneut Berichte über Angriffe ihrer Truppen auf die Aufständischen-Hochburg Bengasi dementiert. Außenminister Mussa Kussa sagte in Tripolis: Die Regierungstruppen hielten sich an die Waffenruhe. Die Angriffe auf die «bewaffneten Banden im Osten des Landes» seien eingestellt worden. Damit habe Libyen die UN-Resolution erfüllt.