Tripolis (dpa) - Die dramatische Lage in Libyen setzt die internationale Staatengemeinschaft unter Handlungsdruck. Die USA und ihre europäischen Verbündeten erwägen den Einsatz von Schiffen, um Hilfsgüter nach Libyen zu bringen und das Waffenembargo zu kontrollieren. Die EU-Staats- und Regierungschefs wollen den sofortigen Rücktritt von Gaddafi fordern. Die großen Fraktionen im EU-Parlament dringen auf die Einrichtung einer Flugverbotszone - Deutschland ist skeptisch. Das Gaddafi-Regime setzte seine Angriffe gegen von Aufständischen kontrollierte Städte fort.