Paris (dpa) - Millionenbeute im Abwasserkanal: Juwelen im Wert von 14 Millionen Euro sind einem Pariser Vorort aufgetaucht. Die 19 Ringe und drei Ohrringe seien Teil der Beute, die als Frauen verkleidete Täter vor zwei Jahren in einer Pariser Edelboutique geraubt hatten. Das berichtet der Radiosender France Info. Es war einer der größten Schmuckdiebstähle in Frankreich mit einem Gesamtschaden von 85 Millionen Euro. Die Polizei fand die Juwelen nun in Beton eingegossen in einem Abwasserkanal. Die Täter waren bereits 2009 verhaftet worden.