Washington (dpa) - Die USA hatten nicht von vornherein die Absicht, Terroristenchef Osama bin Laden zu töten. Wenn sie die Gelegenheit gehabt hätten, ihn lebend zu fassen, hätten sie das getan. Das sagte der Anti-Terror-Berater von Präsident Barack Obama, John Brennan. Im Vordergrund bei der nächtlichen Kommandoaktion in Pakistan, bei der Bin Laden erschossen wurde, habe allerdings die Sicherheit der Einsatzkräfte gestanden. Die USA wollen nun auch klären, wie sich Bin Laden auf einem so großen Anwesen versteckt halten konnte und ob pakistanische Stellen davon wussten.