Berlin (dpa) - Ein zum Islam konvertierter Deutscher ist in Pakistan festgenommen worden. Der Mann sitzt in Pakistan in Haft, bestätigten Sprecher des Auswärtigen Amtes und des Bundesinnenministeriums in Berlin. Nach Angaben des «Focus» hatte sich der Konvertit im vergangenen Jahr aus der Bonner Islamistenszene an den Hindukusch abgesetzt, um dort in ein Terrorlager zu gehen. Das Auswärtige Amt setze sich dem Bericht zufolge für die Freilassung des Mannes ein. Ein AA-Sprecher wollte sich dazu nicht äußern.