Berlin (dpa) - Die Zahl der EHEC-Toten ist weiter gestiegen. Eine 38 Jahre alte Frau aus Schleswig-Holstein wurde das siebte Opfer des gefährlichen Durchfallerregers. Sie starb am Donnerstagabend in einem Kieler Krankenhaus. Bislang wurden deutschlandweit rund 1000 bestätigte und EHEC-Verdachtsfälle registriert. Normalerweise werden in Deutschland im gesamten Jahr etwa 900 Infektionen mit den Bakterien gemeldet. Mehrere Menschen schwebten weiter in Lebensgefahr. Von den sieben Toten waren sechs Opfer Frauen.