Monte Carlo (dpa) - Formel-1-Pilot Sergio Pérez ist in der Qualifikation zum Großen Preis von Monaco schwer verunglückt. Der Mexikaner krachte nach der Tunnelausfahrt in Monte Carlo erst seitlich in die Leitplanke und prallte dann mit seinem Sauber-Rennwagen quer in eine Barriere. Die Qualifikation wurde unterbrochen. Wie schwer er verletzt ist, ist noch unklar. Am Vormittag war Nico Rosberg ebenfalls nach der Tunnelausfahrt in die Leitplanke geknallt. Er blieb aber unverletzt.