Berlin (dpa) - Vor allem Norddeutschland meldet immer mehr EHEC-Infektionen. Inzwischen sind dem gefährlichen Darmkeim zehn Menschen zum Opfer gefallen. Auch die Zahl der Krankheits- und Verdachtsfälle steigt. Wo die Ursache liegt, ist weiter unklar. Mehr als die Hälfte der Bundesbürger verzichtet auf rohe Tomaten, Gurken und Salat. Deutsche Erzeugerverbände meldeten unterdessen nach Labortests ihre Produkte seien «EHEC-frei». Deutschlandweit wurden mittlerweile mehr als 1000 bestätigte und EHEC-Verdachtsfälle registriert. Das sind mehr als normalerweise in einem ganzen Jahr.